Bewerbungstipps: Herzlich willkommen im Traumjob!

Diese sechs einfachen Bewerbungstipps ermöglichen ein ideales Bewerbungsschreiben, um die Karrierechancen zu steigern.

Grunge Stempel rot ERFOLGREICH BEWERBEN

Bewerbungstipp Nummer 1: Der Einstieg

Sechs Bewerbungstipps – und es geht los mit dem Ersten: Wähle einen individuellen und persönlichen Einstieg im Anschreiben. „Ich habe, nachdem ich rechnen gelernt habe, die Haushaltskasse meiner Mutter überprüft, ihr geraten einen Topflappen weniger im Monat zu kaufen, damit sie in einem halben Jahr zum Frisör gehen kann.“
Durch solche Anekdoten ziehst Du nicht nur die Aufmerksamkeit auf Dich, Du bringst die Verantwortlichen zum Schmunzeln. Wer das hinbekommt, den möchten Unternehmen auch kennenlernen.

2 Anforderungsprofil erfüllen

Richte dich nicht nur nach dem Anforderungsprofil, beweise exakt und konkret, dass Du es erfüllst. Sind bspw. Fremdsprachen angegeben, dann untermauere Deine Aussage mit Angaben eines Auslandsaufenthaltes, den Kontakt zu internationalen Kollegen oder dass Du zweisprachig aufgewachsen bist. Gehe mit solchen Nachweisen jeden Punkt des Anforderungsprofils durch.

3 Schleimen bringt nichts

Ein zu höfliches oder gar unterwürfiges Bewerbungsschreiben dient nur dem Schredder. Unternehmen möchten professionelle Mitarbeiter einstellen, keine winselnden Hunde. Komplimente an das Unternehmen charmant, aber sehr sparsam einstreuen.

4 Bewerben heißt Werben

Ein werbepsychologisches Konzept ist die AIDA-Formel:

  • Attention: Die Aufmerksamkeit wird angeregt
  • Interest: Das Interesse wird erregt
  • Desire: Das Besitzdenken wird ausgelöst (Wunsch nach Kennenlernen)
  • Action: Kaufen (Einladung zum Vorstellungsgespräch)

Das Bewerbungsschreiben kannst du leicht nach diesem einfachen Prinzip aufbauen. Damit ist das Vorstellungsgespräch sicher.

5 Eins für alles

Bei Online-Bewerbungen unzählige Attachments in den E-Mail-Anhang zu packen, nervt das Unternehmen, da es jedes einzelne Dokument downloaden muss. Das kostet nicht nur Zeit (und Zeit ist Geld), sondern auch Nerven. Sämtliche Anhänge verpackst Du in eine PDF. Das Unternehmen ist erfreut und Du hast den großen Vorteil, dass es die Bewerbung nach Deiner gesetzten Reihenfolge ansieht. Beachte dabei die AIDA-FORMEL (Tipp 4).

6 Frech kommt weiter

Einfach direkt zum Chef oder Unternehmensvorstand gehen, vorbei am Personaler. Vereinbare einen Termin zur Unternehmensbesichtigung. Bist du während dem Rundgang oder der Führung in der Chefetage angekommen, gehst du mit strahlendem Lächeln hinein, grüßt höflich und sagst in etwa: „Die Einsicht in Ihr Unternehmen hat mich überzeugt, hier haben Sie meine vollständigen Bewerbungsunterlagen. Gern können wir alles Weitere direkt besprechen.“ Auf das verdutzte Gesicht, folgt schallendes Lachen und meistens ein Satz wie: „So viel Eifer muss belohnt werden“. Schon fällt das Vorstellungsgespräch mit der Abgabe der Bewerbungsunterlagen zusammen.

Herzlich willkommen im Traumjob!

2 Antworten
  1. Apuncto says:

    Stimmt, dass Anschreiben und speziell der Einstieg ist wichtig bei einer guten Bewerbung. Es ist der erste Eindruck, der zählt. Wer an dieser Stelle eine tolle Idee hat, bleibt bestimmt in Erinnerung.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.